Gemeinsame Tango-Kultur-Karte neuer Tangokalender für Hamburg MACHT MIT!

Liebe Tango-Kultur-Schaffende in Hamburg,

es gibt gute Neuigkeiten:
Im Rahmen des Förderprogramms NeuStartKultur DIS-TANZEN Impuls habe ich eine Förderung für ein verbindendes Projekt für die Tango-Szene in Hamburg beantragt und das Projekt ist genehmigt worden:

Analoge und Digitale Tangokultur-Übersicht für Hamburg

Das Projekt – entstanden als  Initiative aus der Zusammenarbeit in der Regionalgruppe proTango Hamburg – wird eine analoge Print-Faltkarte (Tango-Map) produzieren und der Tangokalender wird professionell neu aufgesetzt. Alle Beteiligten der Tango-Kultur-Szene in Hamburg sollen zusammen und gemeinsam präsentiert werden.
Dabei denke ich nicht nur an Studiobetreiber:innen, Milonga-Veranstalter:innen und Lehrer:innen, sondern auch an Orchester, Tangoschuhe und Tangomode,…

Das Ziel ist, die Größe, die Vielfalt und den Reichtum der Hamburger Tango-Kultur-Szene darzustellen und Lust zu machen, in diese Szene einzutauchen.

Der neue, überarbeitete, digitale Tangokulturkalender wird eine kostenlose Präsentation jedes einzelnen Tangokulturschaffenden ermöglichen und einen Überblick über die Vielfalt der Angebote geben. Die Kulturschaffenden werden – wie bisher auch – die Möglichkeit erhalten, ihre Veranstaltungen im Online-Veranstaltungskalender selbsttätig einzutragen und zu aktualisieren.
Die analoge Falt-Karte eignet sich besonders gut als Übersicht gebendes Informationsmaterial für gemeinsame öffentliche Veranstaltungen und verweist für Detail-Infos auf die digitale Übersicht.

Diese neue Tango-Map und die Überarbeitung des Kalenders sind ein Beitrag zur Tangoszene in Hamburg insgesamt. Entstanden ist diese Initiative aus der Zusammenarbeit in der Regionalgruppe proTango Hamburg. Sie sollen die Gesamtheit der Szene zeigen und darstellen und allen Kulturschaffenden zu Gute kommen.
Ich möchte gerne so viele Tango-Kultur-Schaffenden wie möglich in dieser Karte und im Kalender aufnehmen und präsentieren.

Teilnahme ist kostenlos

Die Produktion der analogen Faltkarte und des neuen Tangokalenders werden komplett aus der Förder-Summe von ca. 16.500,- Euro finanziert.
Für euch ist die Teilnahme daher komplett kostenlos.

Aber, ich brauche eure Hilfe:

Ich verdiene selber kein Geld mit diesem Projekt, es ist aber viel Arbeit. Damit alles möglichst reibungslos funktioniert, bitte ich euch daher um Mithilfe, damit eure Daten korrekt aufgenommen werden und ihr auf der Karte und im Kalender optimal dargestellt werdet.

Checkt eure Emails:
Höchstwahrscheinlich habt ihr bereits eine Email von mir erhalten. Bitte antwortet kurz auf diese Email, damit ich weiss, das ihr dabei seid.

Schreibt mir:
Solltet ihr keine Email von mir in eurem Postfach finden, habe ich wahrscheinlich eine alte Email-Adresse von euch, oder gar keine, oder ich bin schlecht informiert. Auch ich kenne nicht ALLE Tango-Kultur-Schaffenden in Hamburg.
In diesem Falle schreibt mir bitte eine Email an oliver@elabrazo.de , dass ihr bei der Tango-Map und dem neuen Tangokalender dabei sein wollt. Ich nehme euch dann in den Verteiler auf.

Sobald ich Kontakt zu allen habe, melde ich mich mit den weiteren Details.

Ich hoffe sehr, dass dieses Projekt der Hamburger Tangoszene hilft, zusammen zu wachsen und sich gemeinsam nach Außen als bunte, vielfältige und attraktive Szene zu präsentieren.

Ich freue mich sehr, wenn alle mithelfen, dieses Projekt zu realisieren.

Ihr habt Fragen? – Nehmt Kontakt zu mir auf!